Archiv für den Autor: Marianne

Adventscountdown – Tag 16


Heute zeigt Euch Fazilla eine Verpackung für einen Piccolo,
ein schönes Mitbringsel z.B. zu einer Adventseinladung.

Hallo, liebe Leser,

Ich habe diese Verpackung in You tube gesehen und fand sie so hübsch,
dass ich auch gleich mal einen Piccolo verkleiden mußte.


Hier könnt Ihr Euch eine ausführliche, bebilderte Anleitung herunterladen.
Die Maße in der Youtube-Anleitung passen nicht auf unsere Piccolo-Flaschen. Deshalb habe ich sie angepasst. Ich hoffe, Ihr habt Spaß beim Nacharbeiten.

Auch bei mir haben alle fleißigen Kommentatoren die Chance auf einen Gewinn:

Ich wünsche Euch noch eine schöne Adventszeit!
Liebe Grüße
Fazilla

Advenstcountdown – Tag 15


Mit Danja seid Ihr heute im Winterstädtchen:

Hallo Ihr Lieben,

schön, dass Ihr auch in diesem Jahr wieder dabei seid und täglich hier vorbeischaut :)
Ich habe heute für euch ein paar Verpackungsideen rund um eines meiner Lieblingssets: Die Edgelits Winterstädtchen in Kombi mit dem Stempelset Weihnachten daheim.

Den Anfang macht diese klassische Schachtel:

Je nach Höhe des Unterteils passen entweder Süßigkeiten oder Teelichter hinein  – eine kleine Anleitung dazu könnt ihr Euch hier herunterladen.

Weiter geht’s mit einem aufgehübschtem Weckglas:


Eine schöne Idee, um z.B. Plätzchen zu verschenken; da die Plätzchenproduktion bei uns aber noch nicht gestartet ist, mussten erst einmal die süßen Kugeln hinein :)  Ich habe die Häuserreihen dabei in das Glas gemacht, weil es unten schmaler wird; wenn man ein gerades nimmt kann man sie natürlich auch gut außen festkleben.

Und zum Schluss noch ein paar (mehr oder weniger ;)) schnelle Kleinigkeiten:

Die Tüte ist (nur) mit dem Schneidbrett recht fix gemacht, die Pizzaschachtel eh eine Turbo-Variante … nur bei der Matchbox braucht es ein wenig Zeit bzw. Genauigkeit :) (anders als bei der Schachtel oben habe ich hier die Edgelits direkt in das Fenster gestanzt, d.h. den Rest des Rahmens muss man sehr genau mit einem Cutter oder – bei ruhiger Hand – mit dem Schneidbrett ausschneiden.

So, das war’s auch schon von mir :). Ich wünsche Euch noch viel Spaß die letzten Tage hier bei uns und eine wunderschöne Adventszeit.

Ach, und zu gewinnen gibt es heute natürlich auch etwas: Eine Prägeform für die Big-Shot (ich finde die „Spitzen“ erinnern ein wenig an Tannenbäume, oder?


Liebe Grüße
Eure Danja

Adventscountdown – Tag 13


Mit Monica geht es heute ans Einpacken .

Guten Morgen liebe Adventscountdown-Leser!

Heute bin ich an der Reihe, Euch eine Bastelei rund um Advents- und Weihnachtszeit zu zeigen.
Ich habe mich für eine Verpackung entschieden, denn nette kleine Geschenke braucht man in dieser Zeit ja öfter!

Ihr braucht ein Stück Farbkarton mit den Maßen 11,2 cm x DIN A4-Länge, das Ihr an der langen Seite bei 1,6cm, 9,6cm, 11,2cm, 19,2cm und 20,8cm falzt.
Die kurzen Seiten falzt Ihr bei 1,6cm, aber nur bis zur letzten Querfalz, so dass das letzte Stück ohne Falzlinien ist. Dann schneidet Ihr wie auf dem Foto zu sehen die Falzlinien ein.


Magnet und Designpapier aufkleben, mit der 1 3/4“ Kreisstanze mittig stanzen.

Zur Box kleben, dabei die hintere Lasche nicht verkleben!

Jetzt könnt Ihr den Deckel passend schneiden. Messt entweder Eure Boxoberseite aus oder klappt ihn zu und schneidet rundherum das überstehende Papier ab (das geht am besten mit einer großen Schere).


Und auch bei mir könnt Ihr gewinnen, wenn Ihr bis Mitternacht hier kommentiert:
Liebe Grüße
Monica

Adventscountdown – Tag 12


Heute bei Miriam – Pizzaschachteln einmal anders verwendet.

Hallo Ihr Lieben,

heute darf ich euch etwas zu unserem Adventscountdown vorstellen. Habt ihr nicht schon tolle Sachen gesehen? Ich bin total begeistert.
Mein absolutes Highlight aus dem Herbst-/Winterkatalog für die Adventszeit ist die Pizzaschachtel. Manchmal ist es eben auch das Zubehör, woraus man etwas Besonderes zaubern kann.

Hier meine Idee, eine Schachtel mit 5 kleinen Kärtchen:


Mir hat es ebenso die Champagner Folie sehr angetan – da kann man immer einen tollen Effekt mit erreichen. Passend für die Schachtel gibt es ja auch die kleinen Umschläge.

Auf dem unteren Bild seht ihr Kärtchen mit dem Set „Malerische Weihnachten“ aus dem aktuellen Herbst-/Winterkatalog.  Diese sind wirklich schnell gemacht und sind so als Set schön zu verschenken.


Doch nicht nur das – die Schachteln sind lebensmitteltauglich und ihr könnt tolle Kekse darin verpacken. Oder daraus einen Adventskranz to go machen – innen passen wunderbar 4 Teelichter rein.

Damit Ihr es ausprobieren könnt, gibt es heute bei mir eine Packung Pizzaschachteln zu gewinnen:


Liebe Grüße
Miriam

Adventscountdown -Tag 11


Bei Nicole wird es explosiv :-)

Hallo,
Ich habe mich für eine Explosionsbox mit Überraschungseffekt entschieden.

Es kommt immer mehr vor, dass man Geld zu Weihnachten verschenkt.
Doch dies einfach nur in einem Umschlag stecken? Mhhh, das möchte man dann doch nicht so gerne.

Diese Box ist für einen jüngeren Herren, der einige Wünsche hat.


Die Explosionsbox habe ich aus einem Cardstock 30cm x 30 cm gemacht.Von außen ist die Box eher unscheinbar,doch wenn man den Deckel anhebt


erscheinen die ersten Sterne und eine Schatzkiste.

In den 4 Seiten der Box sind jeweils Karten mit einem Band daran,da kann man seinen Gruß und die Wünsche vermerken.


Damit die einzelnen Seiten nicht an den Boden fallen, habe ich sei mit einem Band verbunden.


In der Goldkiste kann man dann sein Geldgeschenk unterbringen.

Ich hoffe meine Idee gefällt Dir und ich konnte Dich inspirieren.
Dann hinterlaßt doch hier bis Mitternacht einen Kommentar und Ihr könnt diesen faltbaren Papiereimer gewinnen ein MUSS auf jedem Basteltisch.