Trauer – Teil 2

Wir freuen uns, Euch wieder auf unserem Blog begrüßen zu können!

Den Anfang heute macht Ulla:

Mein erster Beitrag zur Aktion des Stempelzeitkreativteams im Oktober ist diese Trauerkarte.

Ich bin erst seit diesem Monat dabei und hatte deshalb nicht soooooo viel Auswahl bei der Wahl der Materialien zu diesem Thema.
Der Schmetterling ist aus dem Stempelset Trost in der Trauer, aus dem Minikatalog 2011.
Den Spruch habe ich auf weißes Pergamentpapier (Katalog 11-12) gedruckt.
Funktioniert aber sicherlich auch mit dem dickeren Pergamentpapier aus dem gültigen Hauptkatalog.

Liebe „Premierengrüße“
Ulla

Konstanze:

Schwarz und weiß, das sind klassische Farben für Trauerkarten und auf meiner Karte habe ich diese Farben auch verwendet:

Verwendetes Material:
Stempelset „Summer Silhouette“, „Mit tiefem Mitgefühl“
Designpapier: Reste aus dem letzten Katalog
Zubehör: Colorspritzer, Spellbinders

Liebe Grüße, Konstanze

SabineG:

Ich wollte eine Trauerkarte gestalten, die nicht zu düster ist. Sie sollte auch ein bisschen Hoffnung spenden…

Als Grundfarbe habe ich Espresso gewählt und dann mit Senfgelb, Terrakotta und Chili kombiniert. Das Stempelset heißt „In Gedanken bei dir“. Den Baum habe ich mit den Stampin‘ Write Markern colloriert, wobei ich zuerst alle Blätter Senfgelb angepinselt habe, dann etwas Terrakotta dazu und danach noch Chilli.

Zum Schluss habe ich den Stamm mit Espresso angemalt. Einmal gründlich anhauchen und dann auf Vanille Pur stempeln. Zum Ausstanzen habe ich die Framelits „Rahmenkollektion“ verwendet.

Für die entschwindenden Schmetterlinge habe ich drei kleine Schmetterlinge mit einem Tupfen Tombo Multi versehen und erstmal trocknen lassen. Nach dem trocknen habe ich sie auf der Karte platziert und mit dem „Color Spritzer“ Espresso drübergespritzt.

Die Schnallen gibt es im Herbst-/Winterkatalog und heißen dort „Designer-Bandbrosche“.

Liebe Grüße
Sabine

Und für heute als letzte – Ivonne:

Hallo, bei unserem Thema heute, habe ich eine Weile überlegt, was kann ich für eine Karte machen. Es ist sehr schwierig, da wir ja nicht gerne über das Thema nachdenken, aber es ist doch gut auch hierfür eine passende Karte zuhause zu haben.

Was für mich sehr wichtig war, die Karte sollte sehr schlicht, aber trotzdem elegant sein. Dann fiel mir das Stempelset „Sommertag“ in die Hand  und ich wusste wie meine Karte aussehen sollte.

Bei der Bank (Schaukel) dachte ich an Erinnerung und Einsamkeit und schon ging es los.

Die Bank habe ich mit VersaMark  gestempelt und dann mit dem weißen Prägepulver geprägt. Der Spruch „Mit tiefstem Mitgefühl“ stammt aus dem gleichnamigen Set. Diesen habe ich in Silber geprägt.

Und damit der Übergang von schwarz zu weiß nicht so extrem ist, habe ich noch mit einem Schwämmchen vorsichtig etwas Flüsterweiß aufgebracht.

Probiert doch auch einfach mal andere Motive aus. Ihr werdet staunen über das Ergebnis.

Liebe Grüße,
Eure Ivonne

Das war es für heute, morgen geben wir Euch noch einige Anregungen!

 

 

2 Antworten zu “Trauer – Teil 2

  1. Tolle Idee, sehr kreativ. :-)

    LG Ilona

  2. Wirklich tolle Karten. Mein Kompliment für die Herangehensweise an dieses schwierige Thema. Trauer und Karten sind oft schwer in Einklang zu bringen und benötigen das gewisse Händchen, das hier gezeigt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.